Patienten

Psychotherapeutische Ambulanz für die Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Das KJP Regionalinstitut Sachsen der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT) bietet die Möglichkeit zur ambulanten psychotherapeutischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen unter Einbezug ihrer Bezugspersonen.

Anmeldungen sind jederzeit möglich. Für eine Terminvereinbarung rufen Sie uns bitte an. Sie können uns auch gern eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen, sollten wir einmal nicht an Telefon gehen. Wir rufen Sie dann zeitnah zurück.
Zur Aufnahme einer Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie wird zunächst ein Erstgespräch (Psychotherapeutische Sprechstunde) durchgeführt. Hierbei kann es manchmal sinnvoll sein, dass zunächst nur die Eltern bzw. Bezugsperson ohne das Kind zum Erstgespräch kommen. In diesem Gespräch haben Sie und/oder das Kind die Möglichkeit, Ihre/seine aktuellen Probleme und Beschwerden sowie Ihr/sein Therapieanliegen mit uns zu besprechen. Sie erhalten von uns dann alle wichtigen Informationen über den weiteren Fortgang zur Beantragung der Therapie bei Ihrer Krankenkasse sowie zur Durchführung Ihrer Therapie. Bitte bringen Sie für das Erstgespräch die Krankenkassenkarte Ihres Kindes mit, auch wenn Sie ohne das Kind zum Erstgespräch kommen.

Infomationen zur Therapie

Die Therapien werden von qualifizierten Psychologen*innen, Pädagogen*innen und Sozialpädagogen*innen im Rahmen ihrer praktischen Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten*in durchgeführt und von erfahrenen Supervisoren*innen begleitet.